Lagerbestand 5 - Version: 1.4.0

Wo sollen Rauchmelder montiert werden

Wo werden Rauchmelder installiert ?
Batteriebetriebene Rauchmelder sind die optimale Lösung zum Nachrüsten im Wohn-, Büro- und Objektbereich. Sie sind ohne zusätzliche Kabelverlegung zu installieren. Die lebensrettenden Rauchmelder sind klein, unauffällig und leicht zu installieren. Um dem empfohlenen Mindestschutz gerecht zu werden, sollten Schlaf- und Kinderzimmer, sowie Flure, die als Rettungswege dienen, mit einem Rauchmelder ausgestattet werden. Es sollte darauf geachtet werden, den Rauchmelder möglichst zentral in der Raummitte anzubringen.

Aber auch hier sind bei der Montage unter Umständen Besonderheiten zu beachten, wie z.B.:

- Montage mindestens 50 cm von der Wand, einem Unterzug oder von Einrichtungsgegenständen entfernt
- In L-förmigen Räumen den Rauchwarnmelder in der Gehrungslinie der Schenkel montieren
- Bei größeren L-förmigen Räumen sollte jeder Schenkel als eigenständiger Raum betrachtet werden
- Deckenhoch unterteilte Räume (durch Teilwände, Möbel) sollten in jedem Raumteil überwacht werden
- Bei offenen Verbindungen über mehrere Geschosse, auf jeder Ebene mindestens ein Rauchmelder installieren
- Rauchmelder dürfen nicht überstrichen, übertapeziert oder verdeckt werden
- Rauchmelder möglichst immer in waagerechter Position montieren auch in Bereichen mit Dachschrägen*

*Abweichungen sind bei einigen Modellen möglich, Bedienungsanleitung des Herstellers beachten

Rauchmelder sollten auch nicht in zuggefährdeter Umgebung installiert werden. Dieses betrifft im besonderen Wohnhäuser und Wohnungen mit eingebauten Be- und Entlüftungsanlagen. Aber auch bei größeren bzw. längeren Fluren / Gängen oder Räumen mit Unterzügen, ist eine genauere Planung erforderlich.

wo Rauchmelder montieren, Schnittansicht eines Wohnhauses
Keine Alarmauslösung durch Montagefehler ?
Legen Sie auf die örtlichen Gegenbenheiten ein besonderes Augenmerk. Bei einem falsch ausgewählten Installationsort oder wenn nicht genügend Rauchmelder eingeplant und installiert werden, dringt der Rauch eines Brandherdes nicht bis zum Rauchmelder vor und der Rauch erreicht den Sensor nicht. Eine fachgerecht ausgewählte Platzierung oder eine größere Anzahl von Rauchmeldern kann hier helfen. Ein Rauchmelder reicht je nach Modell und Herstellerempfehlung nur für einen max. 60 qm großen Raum. Bei größeren Räumen verwenden Sie mehrere Rauchmelder.

Wie erreiche ich einen optimalen Schutz ?
Einen optimalen Schutz erreichen Sie mit der Ausstattung aller Ebenen und Wohnräume, wie z.B. Wohnzimmer und Arbeitszimmer oder der Nebenräume, wie Dachboden, Keller-, Heizungs-, Abstell-, Hobby- und Werkräume. In Küche, Bad und besonders staubigen Räumen, sollten Sie auf eine Installation verzichten, weil Koch- und Wasserdämpfe und hohe Staubkonzentrationen ein Fehl- oder Täuschungsalarm ausgelösen könnten. In diesen Räumen besteht aber die Möglichkeit der Montage eines Temperaturmelders oder eines Rauchmelders mit Stummschaltefunktion.

Alle Hersteller empfehlen: Tauschen Sie aus Sicherheitsgründen montierte Rauchmelder spätestens nach 10 Jahren aus!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.