Lagerbestand 5 - Version: 1.4.0

Rauchmelder Funktionsweise

Rauchmelder, die in Deutschland für private Haushalte verkauft werden, sind überwiegend optische Rauchmelder (photo-elektronisch). Sie funktionieren nach dem Prinzip des Streulichtverfahrens. Neben verarbeitenden elektronischen Bauteilen und einem Alarmgeber, enthält der Rauchmelder eine Messkammer mit Lichtquelle (LED, Infrarot) und einen lichtempfindlichen Sensor (Fotozelle). Die Lichtquelle welche in festgelegten regelmäßigen Abständen Lichtsignale aussendet und der lichtempfindliche Sensor sind so zueinander positioniert, dass das Licht der Lichtquelle den Fotoempfänger bei Rauchfreiheit der Messkammer nicht erreichen kann. Die Messkammer ist auch so konstruiert, dass von außen eindringendes Fremdlicht den lichtempfindlichen Sensor nicht erreichen kann.
Befinden sich aber Rauchpartikel in der Luft und dringen in die Messkammer des Rauchmelders ein, so wird der von der Lichtquelle (LED, Infrarot) ausgesandte Lichtstrahl an den Rauchpartikeln gestreut. Dieses Streulicht fällt auf den lichtempfindlichen Sensor (Fotozelle). Nimmt die Rauchdichte zu und mehr Rauchpartikel reflektieren das Licht, verstärken sich die Signale für die Fotozelle. Bei einem vorher definierten Schwellenwert und somit der Rauchdichte, wird dann ein min. 85 dB lauter, pulsierender Alarmton durch die Elektronik und den Signalgeber ausgelöst.

Schnit durch die Messkammer eines optischen Rauchmelder mit Fotozelle am Beispiel des Rauchmelder Hekatron Genius HX
Optische Rauchmelder sprechen bereits bei einem schwelenden Feuer (kalter Rauch bei Brandausbruch) schnell an, bevor Flammen zur Gefahr werden und sie enthalten keine radioaktiven Bauteile!

Kann Zigarettenrauch einen Rauchmelder auslösen ?
Zigarettenrauch aktiviert den Rauchwarnmelder normalerweise nicht, da der Zigarettenrauch keine Partikel enthält, die dem Brandrauch ähnlich sind. Lassen Sie sich also nicht davon abhalten, Rauchmelder in einem Wohnraum zu installieren, wo geraucht wird. Unbemerkte Glutreste von Zigarettenkippen, sind auch eine der Hauptursachen bei Wohnhausbränden!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.