Lagerbestand 5 - Version: 1.4.0

Warum Fettbrand-Feuerlöscher

Wer jemals vor einer brennenden Pfanne oder Fritteuse stand, weiß mit welcher Geschwindigkeit sich Speiseöl und -fett selbst entzünden kann. Jetzt das falsche Löschmittel, wie z.B. Wasser und es kommt zur sogenannten Fettexplosion.

Was passiert bei einem Löschversuch mit Wasser?
Versucht man diesen Brand mit Wasser zu löschen, sinkt das Wasser in der brennenden Flüssigkeit ab, wird schlagartig zum Kochen gebracht und verdampft. Wenn dieses Wasser verdampft, werden aus einem Liter Wasser ca. 1700 Liter Wasserdampf. Dieses geschieht in wenigen Bruchteilen einer Sekunde und der wieder aus dem brennenden und mehrere hundert Grad Celsius heißem Speisefett austretende Wasserdampf reißt das brennende Fett feinstverteilt mit. Aufgrund der explosionsartigen feinen Verteilung kommt es zu einer erheblichen Steigerung der Verbrennungsgeschwindigkeit einer sogenannten Fettexplosion.

Der richtige Feuerlöscher
Dank eines speziell entwickelten Hochleistungsschaums kann dieser Dauerdrucklöscher wirkungsvoll in den Brandklassen A und B, sowie in der Brandklasse F bei Speiseöl- und Speisefettbränden eingesetzt werden. Normale Schaum - Feuerlöscher sind für Fettbrände nicht geeignet

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.